skip to Main Content

Carl Aigner

Safari Deutschland

 

Es ist das kommunikative Potential photographischer Bilder, welches hier als Substrat fungiert. Dieses Substrat besteht wesentlich aus der Vorkenntnis der Betrachter über das Dargestellte. So ist die Serie „Safari Deutschland“ in diesem Sinne nicht nur eine ironisch-witzige und gesellschaftskritische Reflexion über das Subjekt als ein Anderes, sondern auch kommunikative Praxis im Spannungsfeld von (Selbst-)Inszenierung und Betrachter.

Zu dieser Serie, die von 1984 bis 1986 entstanden ist, gehört auch die köstliche Videoarbeit „Safari Deutschland, Giraffe“. Vorausgesetzt ist hier ein Kanon von „deutschen Haustieren“, die hier als Urlaubsbeute inszeniert werden. Diese photographischen Bilder sind also ikonographische Wirklichkeitssetzung und nicht Realitätsreferenz (wie die photomaterielle Notation – als ob es sich um Bilder aus dem 19. Jahrhundert handelt – zeigt).

Carl Aigner, Wien 2004

Back To Top